AUF GEHT´S,

IHR BLAU-WEIßEN!!!

  
  • Frohe blau - weiße Weihnachten !
    Frohe blau - weiße Weihnachten !

    Der TSV 1912 Wollrode wünscht allen Fans, Spielern, Sponsoren und deren Familien ein schönes Weihnachtfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

  • TSV interaktiv!
    TSV interaktiv!

    Laden Sie sich noch heute die kostenlose TSV-App in ihrem Store herunter und bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

  • Der Mannschaftsbereich

    Ob Saisonstatistiken, Spielberichte oder die Fotogalerie: Hier werden Sie über alle Informationen auf dem Laufenden gehalten!

  • Die Vereinshistorie

    Hier können Sie in die Geschichte des TSV Wollrode von der Gründung bis zur Gegenwart eintauchen!

  • Der TSV 1912 Wollrode

    Hier erfahren sie alles rund um unseren Verein! Von der Jugend über die Gymnastikabteilung bis hin zu den Mannschaften!

  • Veranstaltungen
    Veranstaltungen

    In diesem Bereich bekommen Sie einen Überblick über die geplanten Veranstaltungen des TSV Wollrode mit aktuellen Infos zu den Veranstaltungen!

TSV 1912 Wollrode : MT Melsungen III 27:25 (14:12)

Knapper und umkämpfter Sieg gegen die MT Melsungen III

Die Spatzen haben es von den Dächern gepfiffen, dass das Spiel gegen die MT III ein umkämpftes werden würde! Personell arg gebeutelt ging man ins Spiel. Es fehlten mit Dennis Schneider, Hendrik Hartung und Hannes Friedrich, gleich drei Spieler. Außerdem gingen einige weitere Spieler angeschlagen ins Spiel. Der Beginn ins Spiel war umkämpft, hatte aber Vorteile für die Wollröder. Beim Stand von 11:5 in der 19. Minute wägte man sich schon in Sicherheit. Die Einwechslung von Stefan Gröning im Tor der Bartenwetzer zeigte aber Wirkung. Einfache Chancen zu Toren wurden vergeben und in der Abwehr hat man nicht mehr den Zugriff wie in den ersten Minuten geschafft. Somit ging es mit einer knappen Führung der Blau-Weißen in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel kamen die Melsunger sehr gut aus den Startlöchern. Durch drei schnelle Tore durch Dietrich und Hruby führten die Melsunger erstmals. Zum Glück zeigten die Wollröder aber eine gute Moral und fighteten sich zurück ins Spiel. Der offene Schlagabtausch ging bis zum 20:20 in der 45. Minute. Danach gelangen Herlitze, Kothe & Co, drei Tore in Folge. Bei einer Führung mit +5 in der 52. Minute wägte man sich aber deutlich zu früh in Sicherheit und ließ einen höheren Sieg nicht mehr passieren. Die gut gefüllte Halle in Guxhagen musste die letzten Minuten noch mal zittern, durch einen Melsunger Fehler konnte Melwin Wittmoser aber den letzten und entscheidenden Treffer im Spiel landen und tütete den umkämpften Sieg ein.

Schuldzuweisungen aufgrund des personellen Engapasses sind nicht drin. Alle Jungs haben auf der Platte ihre Leistung gebracht. Dies zeigt mal wieder die Qualität in der Breite des Kaders. Es ist zu hoffen das zum Spitzenspiel gegen Eschwege, die fehlenden und angeschlagenen Spieler wieder dabei sind bzw. wieder komplett fit ins Spiel gehen können!

Es spielten:

Barthel, Ludwig – Herlitze 6, Kothe 6, Schmieling 5, P. Hartung 4, C. Hartung 3, Wittmoser 2, Schindler 1, Schubert, Lösch, Radezki