AUF GEHT´S,

IHR BLAU-WEIßEN!!!

  
  • TSV interaktiv!
    TSV interaktiv!

    Laden Sie sich noch heute die kostenlose TSV-App in ihrem Store herunter und bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

  • Der Mannschaftsbereich

    Ob Saisonstatistiken, Spielberichte oder die Fotogalerie: Hier werden Sie über alle Informationen auf dem Laufenden gehalten!

  • Die Vereinshistorie

    Hier können Sie in die Geschichte des TSV Wollrode von der Gründung bis zur Gegenwart eintauchen!

  • Der TSV 1912 Wollrode

    Hier erfahren sie alles rund um unseren Verein! Von der Jugend über die Gymnastikabteilung bis hin zu den Mannschaften!

  • Veranstaltungen
    Veranstaltungen

    In diesem Bereich bekommen Sie einen Überblick über die geplanten Veranstaltungen des TSV Wollrode mit aktuellen Infos zu den Veranstaltungen!

Männer, Bezirksoberliga, 23.04.2016

TSV Wollrode – ESG Gensungen/Felsberg II 31 : 31 (13 : 17)

Derby bringt keinen Sieger hervor

Die Anfangsphase der Partie war noch sehr ausgeglichen mit dem Stand von 2 : 2 doch ab diesem Moment begann die schwache Phase unserer Mannschaft mit vielen Fehlwürfen.

In der 10. Minute konnte die Gensunger Mannschaft mit 3 : 7 in Führung gehen. Unsere Jungs taten sich sichtlich schwer bei den Gästen mitzuhalten und somit stand es nach 17 Minuten 5 : 12.

Unser Trainer Jürgen Bierling musste handeln und legte seine Grüne Karte um die Jungs ein paar Worte zu sagen und zu versuchen die Taktik umzustellen. Doch dies half leider nicht.

Die Gäste aus Gensungen konnten ihren Vorsprung halten und somit mussten wir mit einem Halbzeitstand von 13 : 17 in die Kabine gehen und hoffen das die zweite Halbzeit besser werden würde.

Jürgen Bierling musste jetzt ein paar wichtige Worte an das Team richten, damit die Mannschaft in der zweiten Halbzeit besser ins Spiel kommt. Leider verliefen die ersten Minuten genauso wie die erste Halbzeit beendet wurde.

Die Gäste kamen durch Würfe aus dem Rückraum und viele Tempogegenstöße an einfache Tore. Bis zur 40. Minute beim Stand von 18 : 24 konnten wir kein gutes Spiel unserer Mannschaft sehen.

Durch 3 Tore in Folge konnten wir wieder auf einen 3 Tore Abstand verkürzen und unsere Mannschaft beobachten wie sie immer besser ins Spiel kamen. Zwischenzeitlich konnten wir noch auf 2 Tore verkürzen.

In den letzten 10 Minuten des Spiels kamen unsere Jungs immer näher heran und konnten 55. Minute auf ein 28 : 29 stellen. Unser Trainer nahm seine zweite Auszeit in der 58. Minute nachdem es 29 : 30 stand.

Die letzte Minute war ein Krimi und wir konnten auf 31 : 31 gleichstellen, doch 15 Sekunden vor Schluss nahmen die Gäste noch eine Auszeit. Doch das brachte nichts mehr und das Endergebnis 31 : 31 stand fest.

Es spielten:

Im Tor: Patrick Barthel (15 Paraden)
Lars Herzfeld (3 Paraden)

Im Feld: Jonas Herlitze 8, Sören Kothe 7, Max Staubesand 5, Thassilo Frohmuth 4, Marco Schneider 3, Phillip Schmieling 2, Matthias Proll 2, Julian Herlitze, Juri Radezki, Dennis Koch