AUF GEHT´S,

IHR BLAU-WEIßEN!!!

  
  • TSV interaktiv!
    TSV interaktiv!

    Laden Sie sich noch heute die kostenlose TSV-App in ihrem Store herunter und bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

  • Der Mannschaftsbereich

    Ob Saisonstatistiken, Spielberichte oder die Fotogalerie: Hier werden Sie über alle Informationen auf dem Laufenden gehalten!

  • Die Vereinshistorie

    Hier können Sie in die Geschichte des TSV Wollrode von der Gründung bis zur Gegenwart eintauchen!

  • Der TSV 1912 Wollrode

    Hier erfahren sie alles rund um unseren Verein! Von der Jugend über die Gymnastikabteilung bis hin zu den Mannschaften!

  • Veranstaltungen
    Veranstaltungen

    In diesem Bereich bekommen Sie einen Überblick über die geplanten Veranstaltungen des TSV Wollrode mit aktuellen Infos zu den Veranstaltungen!

Männer, Bezirksoberliga, 17.04.2016

TSV Wollrode – TSV 1913 Eintr. Böddiger 30 : 26 (16 : 12)

Noch immer eine Chance auf Platz 3

Die Gäste aus Böddiger kamen sehr gut in das Spiel und gingen in den ersten 4 Minuten mit 0 : 3 in Führung. Die Anfangsphase des Spiels gab es von unserer Mannschaft sehr viele Fehlwürfe.

Nachdem es in der 8. Minute 1 : 5 stand, haben unsere Jungs wieder angefangen sicherer zu werfen und die Abwehr besser zu stellen und konnten in der 12. Minute mit 7 : 6 in Führung gehen.

Unsere Mannschaft schaffte es aber nicht sich richtig abzusetzen, somit stand es nach 17 Spielminuten 10 : 9. Daran hatte unser Torwart Lars Herzfeld einen großen Anteil dran, der heute gute Bälle halten konnte.

Bis zur 22. Minute war das Spiel sehr ausgeglichen und auf Augenhöhe, doch kurz vor der Halbzeit konnten wir mit 3 Toren in Folge auf einen Halbzeitstand von 16 : 12 stellen und beruhigt in die Kabine gehen.

Jürgen Bierling musste jetzt ein paar wichtige Worte an das Team richten, damit in der zweiten Halbzeit kein Bruch reinkommt. In der zweiten Halbzeit kam Böddiger mit 2 Toren in Folge wieder besser ins Spiel.

Durch viele Tore von unseren Außen Philip Schmieling und Jonas Herlitze, kam Böddiger an eine Führung nicht mehr heran und blieb auf Abstand. Trotz vieler Fehlwürfe in diesem Spiel stand die Abwehr gut somit keine Gefahr bestand, dass wir den Sieg abgeben würden.

Den Gästen aus Böddiger hat man am Ende angesehen, dass sie keine Puste mehr haben und somit konnten wir in der 55. Minute auf einen 4 Tore Abstand erhöhen auf einen Spielstand von 28 : 24.

In der 55. Spielminute legte unser Interimstrainer Jürgen Bierling nochmal eine Grüne Karte um die Jungs zu beruhigen, damit sie nicht zu überhastet im Angriff abschließen.

Kurz vor Schluss konnten wir sogar noch auf einen Spielstand von 30 : 25 erhöhen durch einen Tempogegenstoß von Marco Schneider und somit das Spiel sicher für uns entscheiden. Durch ein letztes Tor von Böddiger war der Endstand dann fest.

Es spielten:

Im Tor: Lars Herzfeld (16 Paraden)
Christoph Ludwig

Im Feld: Philip Schmieling 9, Jonas Herlitze 7, Max Staubesand 5, Marco Schneider 4, Thassilo Frohmuth 3, Sören Kothe 2, Juri Radezki, Hendrik Friedrich, Julian Herlitze, Dennis Koch