AUF GEHT´S,

IHR BLAU-WEIßEN!!!

  
  • TSV interaktiv!
    TSV interaktiv!

    Laden Sie sich noch heute die kostenlose TSV-App in ihrem Store herunter und bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

  • Der Mannschaftsbereich

    Ob Saisonstatistiken, Spielberichte oder die Fotogalerie: Hier werden Sie über alle Informationen auf dem Laufenden gehalten!

  • Die Vereinshistorie

    Hier können Sie in die Geschichte des TSV Wollrode von der Gründung bis zur Gegenwart eintauchen!

  • Der TSV 1912 Wollrode

    Hier erfahren sie alles rund um unseren Verein! Von der Jugend über die Gymnastikabteilung bis hin zu den Mannschaften!

  • Veranstaltungen
    Veranstaltungen

    In diesem Bereich bekommen Sie einen Überblick über die geplanten Veranstaltungen des TSV Wollrode mit aktuellen Infos zu den Veranstaltungen!

Männer, Bezirksoberliga, 10.04.2016

Hünfelder SV II – TSV Wollrode 27 : 33 (13 : 15)

Abstiegskandidat kämpft um Punkte

Unsere Mannschaft ging schnell mit 0 : 3 in Führung, aber konnte sich leider nicht weiter absetzen, sodass die Gastgeber aus Hünfeld auf ein 4 : 5 wieder heran kamen und weiter kämpften.

Wir taten uns schwer uns wieder ein wenig abzusetzen aber konnten über ein 6 : 7 und ein 8 : 12 doch wieder eine sichere Führung erlangen. Doch die Hünfelder ließen sich nicht abschütteln und sie kamen auf ein 12 : 14 wieder heran.

Mit noch einem Tor auf jeder Seite stand das Halbzeitergebnis von 13 : 15 fest und wir konnten mit einer Führung von 2 Toren erst mal beruhigt in die Kabine gehen und hören was Trainer Jürgen Bierling zu sagen hat.

Die zweite Halbzeit ging erst mal so weiter sodass wir uns über ein 14 : 16 nicht richtig absetzen konnten. Doch durch ein paar einfache Würfe aus dem Rückraum von Max Staubesand und Sören Kothe konnten wir uns auf 3 – 4 Tore absetzen.

Die Partie ist geprägt von vielen Fehlwürfen auf beiden Seiten und vielen einfachen Fehlern, aber trotzdem ließen wir uns nicht hängen und erhöhten 10 Minuten vor Schluss auf ein 24 : 29 Spielstand.

Die Gastgeber aus Hünfeld spielten aber nicht wie ein Absteiger und man hat gesehen das sie immer noch gewollt sind ein paar Punkte einzufahren. Doch unsere Jungs ließen sich davon nicht beirren und konnten am Schluss mit 27 : 33 gewinnen.

Es spielten:

Im Tor: Lars Herzfeld (14 Paraden)
Patrick Barthel (8 Paraden)

Im Feld: Marco Schneider 7, Sören Kothe 7, Max Staubesand 6, Jonas Herlitze 6, Thassilo Frohmuth 4, Juri Radezki 2, Hendrik Friedrich 1, Julian Herlitze