• TSV interaktiv!
    TSV interaktiv!

    Laden Sie sich noch heute die kostenlose TSV-App in ihrem Store herunter und bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

  • Der Mannschaftsbereich

    Ob Saisonstatistiken, Spielberichte oder die Fotogalerie: Hier werden Sie über alle Informationen auf dem Laufenden gehalten!

  • Die Vereinshistorie

    Hier können Sie in die Geschichte des TSV Wollrode von der Gründung bis zur Gegenwart eintauchen!

  • Der TSV 1912 Wollrode

    Hier erfahren sie alles rund um unseren Verein! Von der Jugend über die Gymnastikabteilung bis hin zu den Mannschaften!

  • Veranstaltungen
    Veranstaltungen

    In diesem Bereich bekommen Sie einen Überblick über die geplanten Veranstaltungen des TSV Wollrode mit aktuellen Infos zu den Veranstaltungen!

Männer, Bezirksoberliga, 24.03.2016

TSV 1912 Wollrode – MSG Körle/Guxhagen 23 : 26 (15 : 13)

Derbyzeit in Guxhagen

In der Anfangsphase der Partie war es ein Spiel von beiden Abwehrreihen, somit fielen innerhalb von 7 Minuten nur 4 Tore zum Stand von 2 : 2. Doch dann konnten wir uns mit 3 Toren in Folge ein wenig absetzen und auf 5 : 2 stellen.

Die Gäste aus Körle ließen aber nicht locker und kamen immer wieder gefährlich nah an uns ran, mit Spielständen von 9 : 7 in der 22. Spielminute über ein 11 : 10 in der 26. Minute aber konnten nicht an uns vorbeiziehen.

Das Ende der ersten Halbzeit war geprägt von vielen 2 Minuten Strafen. Sodass Körle in der 28. Minute zum Ausgleich von 13 : 13 stellen konnte, aber wir ließen uns davon nicht beeindrucken und mit 2 Toren in Folge durch Max Staubesand konnten wir mit einem Halbzeitstand von 15 : 13 in die Kabine gehen.

Die zweite Halbzeit verlief für unsere Mannschaft nicht so gut und somit konnten die Gäste aus Körle in der 35. Minute den Ausgleich zum 15 : 15 erzielen und 5 Minuten später mit einem 16 : 17 die erste Führung verzeichnen.

Unser Torwart Christoph Ludwig durfte nach einer langen Verletzungspause in der 43. Minute mal wieder zwischen die Pfosten und konnte ein paar gute Bälle halten und uns damit unterstützen.

Die Körler Mannschaft zeigte aber in der zweiten Halbzeit ihre Schnelligkeit und konnten in der 46. Minute dann auf 16 : 20 erhöhen. Wir ließen uns aber nicht abschütteln und kamen in der 59. Minute wieder auf ein Tor heran.

Das ließ die Gäste aber kalt und durch unsere vielen Fehlwürfe über das komplette Spiel haben wir uns leider den Sieg verspielt und Körle konnte das Derby mit einem Endstand von 23 : 26 für sich entscheiden

Es spielten:

Im Tor: Lars Herzfeld (3 Paraden)
Christoph Ludwig (3 Paraden)

Im Feld: Thassilo Frohmuth 8, Matthias Proll 5, Max Staubesand 4, Marco Schneider 3, Julian Herlitze 2, Sören Kothe 1, Dennis Koch, Hendrik Friedrich, Patrick Beinhauer