• TSV interaktiv!
    TSV interaktiv!

    Laden Sie sich noch heute die kostenlose TSV-App in ihrem Store herunter und bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

  • Der Mannschaftsbereich

    Ob Saisonstatistiken, Spielberichte oder die Fotogalerie: Hier werden Sie über alle Informationen auf dem Laufenden gehalten!

  • Die Vereinshistorie

    Hier können Sie in die Geschichte des TSV Wollrode von der Gründung bis zur Gegenwart eintauchen!

  • Der TSV 1912 Wollrode

    Hier erfahren sie alles rund um unseren Verein! Von der Jugend über die Gymnastikabteilung bis hin zu den Mannschaften!

  • Veranstaltungen
    Veranstaltungen

    In diesem Bereich bekommen Sie einen Überblick über die geplanten Veranstaltungen des TSV Wollrode mit aktuellen Infos zu den Veranstaltungen!

Männer, Bezirksoberliga, 19.03.2016

TSV 1912 Wollrode – MSG Fulda/Petersberg 31 : 31 (16 : 16)

Umkämpftes Spiel bringt am Ende keinen Sieger

In der Anfangsphase der Partie konnte sich der Gast aus Fulda eine Führung von 1 : 3 und über ein 3 : 5 erkämpfen. Doch unsere Jungs kamen langsam ins Spiel und gingen in der 13. Minute erstmals mit 6 : 5 in Führung.

Ab der 16. Minute stand es dann wieder 7 : 7 Unentschieden und unsere Mannschaft wurde wieder unkonzentrierter und begingen viele technische Fehler, somit konnte Fulda kurz darauf wieder in Führung gehen.

Die erste Halbzeit ging vorüber und die Mannschaft aus Fulda konnte ihre Führung nicht bis zur Pause halten. Sodass unsere Jungs auf einen Halbzeitstand von 16 : 16 stellen konnten.

Unsere Spieler Max Staubesand und Sören Kothe, die heute einen guten Tag erwischt haben, halfen uns in der zweiten Halbzeit sehr durch sichere Tore aus dem Rückraum und von der Sieben Meter Linie.

Die zweite Halbzeit verlief für unsere Mannschaft besser und somit konnten wir nach Wiederanpfiff endlich wieder in Führung gehen. Unsere Führung verlief über ein 21 : 17 in der 37. Minute und ein 26 : 23 in der 45. Minute.

Die Gastmannschaft aus Fulda ließ sich aber nicht abschütteln und kämpfte sich über ein 28 : 26 in der 52. Minute und ein 30 : 29 in der 56. Minute heran und konnten in der 58. Minute auf ein 31 : 30 stellen.

Durch viele technische Fehler unserer Mannschaft und unkonzentrierten Würfen, konnte Fulda noch in der 60. Minute den Ausgleich zum 31 : 31 erzielen.

Es spielten:

Im Tor: Lars Herzfeld (11 Paraden)

Im Feld: Max Staubesand 9, Sören Kothe 6, Matthias Proll 5, Thassilo Frohmuth 4, Marco Schneider 4, Jonas Herlitze 3, Julian Herlitze, Dennis Koch, Hendrik Friedrich