AUF GEHT´S,

IHR BLAU-WEIßEN!!!

  
  • TSV interaktiv!
    TSV interaktiv!

    Laden Sie sich noch heute die kostenlose TSV-App in ihrem Store herunter und bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

  • Der Mannschaftsbereich

    Ob Saisonstatistiken, Spielberichte oder die Fotogalerie: Hier werden Sie über alle Informationen auf dem Laufenden gehalten!

  • Die Vereinshistorie

    Hier können Sie in die Geschichte des TSV Wollrode von der Gründung bis zur Gegenwart eintauchen!

  • Der TSV 1912 Wollrode

    Hier erfahren sie alles rund um unseren Verein! Von der Jugend über die Gymnastikabteilung bis hin zu den Mannschaften!

  • Veranstaltungen
    Veranstaltungen

    In diesem Bereich bekommen Sie einen Überblick über die geplanten Veranstaltungen des TSV Wollrode mit aktuellen Infos zu den Veranstaltungen!

Damen, Landesliga Nord, 24.11.18

HSG Twistetal – TSV Wollrode 17:25 (7:12)

Starke Abwehrleistung beschert den TSV-Damen den 5. Saisonsieg

In bester Stimmung brachen die TSV-Damen am 24.11.18 zum Auswärtsspiel gegen die HSG Twistetal auf. Ziel war es, diese Stimmung auch auf die Platte zu bringen und konzentriert zu spielen.
Da die Trainingswochen zuvor intensiv dazu genutzt wurden, um gegen eine sehr offensive Deckung zum Torerfolg zu kommen, waren die TSV-Damen umso überraschter, als sie es anfangs mit einer defensiven 6:0 Deckung seitens der Hausherrinnen zu tun bekamen. Diese stellte die Blau-Weißen allerdings vor keinerlei Probleme, sodass sie bereits nach 15 Minuten klar mit vier Toren (4:8) in Führung gehen konnten.
Der TSV-Mittelblock um Svenja Lachnit und Janina Friedrich jedoch rührte Zement an. Endlich zeigten alle TSV-Damen den nötigen Biss und stellten die wohl beste Abwehr der letzten Spiele.
Da die TSV-Damen jedoch zu oft an der starken Torhüterin Twistetals scheiterten, konnten die TSV-Damen „nur“ mit einem 7:12 in die Halbzeitpause gehen.

Obwohl die Gastgeberinnen nach der Halbzeit auf 9:12 verkürzen konnten, legten die TSV-Damen in den darauffolgenden acht Minuten einen 5:0-Lauf hin, sodass spätestens in der 40. Minute niemand mehr an einem blau-weißen Sieg zweifelte und man auf diese Weise dem Torwarttrainer Uwe Fehr ein schönes Geburtstagsgeschenk bescheren konnte. Das einzige Manko blieb dabei allein die Wollröder Chancenverwertung.

Über der starken Mannschaftsleistung und einem wirklich verdient hohen Sieg liegt allerdings die Verletzung von Fabienne Huy wie ein Schatten. Leider zog sich Fabienne bereits in der 1. Halbzeit einen Kreuzbandriss zu und wird somit für den Rest der Saison ausfallen.

Es spielten:

Im Tor: Dominique Sawyer (15 Paraden),
Szandra Bartalos (1 Parade)

Im Feld: Anna Ködel (7), Janina Friedrich (7), Laura Klipp (4), Helena Vaupel (2), Jasmin Rother (1), Bianka Bartalos (1), Lena Klotzsche (1), Lena Ludwig (1), Svenja Lachnit (1/1), Janina Pietsch, Fabienne Huy, Nele Haupt.