AUF GEHT´S,

IHR BLAU-WEIßEN!!!

  
  • TSV interaktiv!
    TSV interaktiv!

    Laden Sie sich noch heute die kostenlose TSV-App in ihrem Store herunter und bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

  • Der Mannschaftsbereich

    Ob Saisonstatistiken, Spielberichte oder die Fotogalerie: Hier werden Sie über alle Informationen auf dem Laufenden gehalten!

  • Die Vereinshistorie

    Hier können Sie in die Geschichte des TSV Wollrode von der Gründung bis zur Gegenwart eintauchen!

  • Der TSV 1912 Wollrode

    Hier erfahren sie alles rund um unseren Verein! Von der Jugend über die Gymnastikabteilung bis hin zu den Mannschaften!

  • Veranstaltungen
    Veranstaltungen

    In diesem Bereich bekommen Sie einen Überblick über die geplanten Veranstaltungen des TSV Wollrode mit aktuellen Infos zu den Veranstaltungen!

Spielbericht Damen LL Nord, 22.11.2015

HSG Bad Wildungen/ Friedr./ Bergheim - TSV Wollrode 30:22 (18:9)

Wieder nicht konstant genug

Positiv gestimmt liefen wir Sonntag das erste Mal mit Janina Friedrich auf.
Unser Trainer wählte eine andere Startaufstellung und so durfte unser Neuzugang von Beginn an Regie führen und Laura rutsche auf die Außenposition. Diese war es auch, die durch einen toll erlaufenen Konter das erste Tor für uns erzielen konnte. Beide Mannschaften gingen hektisch in die Partie und so gelang der HSG ihr erstes Tor erst in der fünften Spielminute zum 1:1.

Bis zur 15. Minute war es ein offener Schlagabtausch und wir konnten das Konterspiel der HSG unterbinden.
Danach aber lief nichts mehr zusammen und der Aufsteiger bestrafte unsere Fehler konsequent durch schnellen Tempohandball. In der 21. Minute setzte sich Wildungen erstmals mit drei Toren ab.
Über ein 13:9 (26') und ein 16:9 (28') gingen wir mit einem Rückstand von neuen Toren in die Kabine.

Gewillt das Spiel zu drehen starteten wir in den zweiten Durchgang und kamen gut ins Spiel. Wieder war es Laura, die als erste traf und durch einen Doppelschlag zum 18:11 verkürzte, gefolgt von Treffern durch Svenja und Janina F..
Jasmins schöne Einzelaktion bescherte uns einen 7Meter, den Lena zum 18:14 verwandelte. Erst jetzt (35') traf die HSG in der zweiten Halbzeit.
Leider gelang es uns nicht dichter aufzuschließen, da sich Wildungen immer wieder schnelle Gegenstöße erlaufen konnte.
Eine viertel Stunde vor Schluss verloren wir leider Lena, die sich wieder einmal die Nase gebrochen hat.
Nele, die sich den kleinen Finger brach, kämpfte weiter und traf zum 24:18.
Svenja gelang ein schönes Anspiel auf Tati am Kreis, die zum 20:26 traf.
Als die HSG sechs Minuten vor Abpfiff zum 27:20 traf war die Partie endgültig entschieden.

Für uns heißt es jetzt noch enger zusammen zu rücken und nicht aufzugeben.
Wir wünschen unseren ganzen Verletzten gute Besserung- werdet schnell wieder gesund- denn nur gemeinsam sind wir stark.

Für Wollrode spielten:

Im Tor: Dominique Sawyer, Szandra Bartalos, Ariane Horn

Im Feld: Janina Pietsch (1), Nikolett Bartalos, Jasmin Backhaus, Laura Klipp (6/2), Tatjana Siemon (1), Lena Fehr (3/2), Diana Vogt, Svenja Lachnit (3), Helena Vaupel (1), Janina Friedrich (3), Nele Haupt (4)