AUF GEHT´S,

IHR BLAU-WEIßEN!!!

  
  • TSV interaktiv!
    TSV interaktiv!

    Laden Sie sich noch heute die kostenlose TSV-App in ihrem Store herunter und bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden!

  • Der Mannschaftsbereich

    Ob Saisonstatistiken, Spielberichte oder die Fotogalerie: Hier werden Sie über alle Informationen auf dem Laufenden gehalten!

  • Die Vereinshistorie

    Hier können Sie in die Geschichte des TSV Wollrode von der Gründung bis zur Gegenwart eintauchen!

  • Der TSV 1912 Wollrode

    Hier erfahren sie alles rund um unseren Verein! Von der Jugend über die Gymnastikabteilung bis hin zu den Mannschaften!

  • Veranstaltungen
    Veranstaltungen

    In diesem Bereich bekommen Sie einen Überblick über die geplanten Veranstaltungen des TSV Wollrode mit aktuellen Infos zu den Veranstaltungen!

Spielbericht Damen LL Nord, 07.11.2015

HSG Hoof/ Sand/ Wolfhagen - TSV 1912 Wollrode 29:21 (9:12)

Gute erste Halbzeit reicht nicht aus

Krankheitsbedingt fehlte uns am Samstag unsere Rückraumspielerin Nikolett; Lena stand uns wegen starker Erkältung auch nur für Kurzeinsätze zur Verfügung; beruflich verhinderten waren Tessa und Szandra. Trotzdem wollten wir für eine Überraschung sorgen und uns in Hoof nicht kampflos geschlagen geben.

Gegen den Tabellen Zweiten kamen wir gut ins Spiel.
Nach dem 2:2 konnten wir uns leicht absetzten, ehe Hoof in der 15. Spielminuten zum 5:6 Anschlusstreffer traf. Unser Trainer nahm eine Auszeit und appellierte daran, das Angriffsspiel vernünftig aufzubauen und nicht unvorbereitet abzuschließen.
Beim Stand von 6:8 wechselte Hoof die erfahrende Torhüterin Malgorzata Radziewicz ein, doch dies hinderte uns vorerst nicht daran, unsere Führung weiter auszubauen und so gingen wir mit einem Vorsprung von drei Toren in die Halbzeit.

Den Beginn der zweiten Hälfte verschliefen wir komplett und es lief nichts zusammen. Im Angriff schlossen wir überhastet ab und die Abwehr zeigte zu viele Lücken auf, die Hoof konsequent nutzte.
In der 35. Minute gelang Hoof der Ausgleichtreffer zum 12:12 und wir waren bereits jetzt zur Auszeit gezwungen.
Erst in der 38. Spielminuten gelang uns der erste Treffer nach dem Seitenwechsel. Bis dahin hatte sich Hoof mächtig gesteigert und mit ihrem schnellen Angriffsspiel fünf Tore erzielt. Immer wieder scheiterten wir an der erfahrenen Torfrau und unsere Kräfte schwanden dahin, um Hoof nochmal Paroli zu bieten.

Wir müssen weiter an uns arbeiten und eine konstantere Leistung bringen. Wenn wir hinten liegen dürfen wir nicht die Köpfe in den Sand stecken, sondern müssen weiter an uns glauben und gemeinsam kämpfen.

Es spielten für Wollrode:

Im Tor:
Dominique Sawyer, Ariane Horn

Im Feld:
Janina Pietsch, Natalie Lohrbach (2), Jasmin Backhaus (2), Laura Klipp (5/3), Tatjana Siemon (1), Katrin Damm, Lena Fehr, Diana Vogt, Svenja Lachnit (6/1), Helena Vaupel (2), Nele Haupt (3)